Retarus Pressemitteilung

10 Jahre „Retarus hilft.“: Spendensumme steigt auf über 50.000 Euro

Retarus-Mitarbeiter unterstützen lokale Hilfseinrichtungen auch durch persönlichen Einsatz

Wien, 10.01.2019 // Pünktlich zum zehnjährigen Jubiläum des Programms „Retarus hilft“ hat die Spendensumme die Marke von 50.000 Euro durchbrochen. Der globale Informationslogistiker spendete bis zum jetzigen Zeitpunkt insgesamt 56.265 Euro an soziale Einrichtungen im Raum München. Neben der rein finanziellen Unterstützung ermutigt Retarus zudem alle Angestellten, sich auch selbst ehrenamtlich zu engagieren und stellt Mitarbeiter hierfür an zwei Tagen pro Jahr frei.

Der Schwerpunkt des sozialen Engagements liegt vor allem in der Unterstützung von gemeinnützigen Organisationen vor Ort. Unter dem Motto „Retarus hilft.“ unterstützt das Unternehmen zusammen mit seinen über 200 Mitarbeitern am Münchner Firmensitz vier lokale Sozialprojekte. An anderen Retarus-Standorten gibt es vergleichbare Aktionen zur Unterstützung dortiger Hilfsreinrichtungen.

Im Rahmen von „Retarus hilft“ spendet das Unternehmen für jeden neu eingestellten Mitarbeiter einen festen Betrag an ein regionales Sozialprojekt. Jeder neue „Retarier“ wählt dabei selbst die Einrichtung aus, welche er künftig gerne als „Pate“ unterstützen möchte. Viele der Mitarbeiter haben sich zudem dazu entschieden, auf bei Retarus übliche Geschenke zum Geburtstag und Firmenjubiläum zu verzichten und den Gegenwert stattdessen ebenfalls dem guten Zweck zukommen zu lassen. Allein durch diese Aktion kommen aktuell rund 7.000 Euro jährlich zusammen.

Neben der finanziellen Unterstützung besteht für alle Kollegen die Möglichkeit, ehrenamtlich an „ihrem“ sozialen Projekt mitzuwirken. Retarus stellt jeden Angestellten hierzu an bis zu zwei Tagen im Jahr von der Arbeit frei.

Martin Hager, Gründer und Geschäftsführer von Retarus

„Von Anfang an war es für mich klar, erfolgreiches Firmenwachstum immer auch eng mit sozialem Engagement zu verbinden“, betont Martin Hager, Gründer und Geschäftsführer von Retarus. „Gerade durch die Möglichkeit, in den Einrichtungen selbst ‚mitanzupacken‘, bekommen unsere Kollegen wertvolle Einblicke in eine Welt fernab ihres gewöhnlichen Büroalltags. Dadurch werden nicht nur wertvolle neue Sichtweisen entwickelt, sondern auch das soziale Bewusstsein außerhalb der eigenen Lebensumstände gestärkt.“

Rund um den Firmensitz in München unterstützt Retarus aktuell das H-Team, Lichtblick Seniorenhilfe, Fluchtpunkt Jugendhilfe und die Frauenhilfe München.

Das H-TEAM e.V. hilft Menschen am Rande der Gesellschaft, die in chaotischen Wohnverhältnissen leben. Das wichtigste Ziel ist, dass die Betroffenen in ihrer gewohnten Umgebung bleiben können und nicht ins Heim müssen oder obdachlos werden. Die eigene Wohnung wird erhalten, unnötige Heim- und Psychiatrieaufenthalte werden verhindert.

Mit dem Verein Lichtblick Seniorenhilfe e.V. wurde 2003 eine Initiative mit dem Anliegen ins Leben gerufen, zu helfen, wo sonst niemand hilft. Immer mehr alte und ältere Menschen sind von Armut oder sozialer Isolation betroffen. Lichtblick leistet schnell und unbürokratisch direkte finanzielle Unterstützung.

Das Angebot „Fluchtpunkt“, Verein für Jugendpflege und Jugendhilfe e.V., umfasst stationäre Hilfen für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige. Hier steht jungen Menschen neben einer Wohnmöglichkeit qualifizierte Betreuung und Beratung durch zwei Sozialpädagogen und einer Sozialpädagogin zur Verfügung. Minderjährige werden im Rahmen befristeter Pflegen in Pflegefamilien betreut.

Die Frauenhilfe München unterstützt Frauen dabei, sich aus einer gewaltgeprägten Lebenssituation zu lösen und ein selbstbestimmtes und eigenverantwortliches Leben zu führen. Im Mittelpunkt der interkulturell ausgerichteten Beratung stehen Selbstbestimmung, Interessen und Bedürfnisse der Frauen. Auch die Kinder der betroffenen Frauen werden in einer angstfreien Umgebung in ihren Belangen und bei der Aufarbeitung der erlebten Gewalt unterstützt.

Über Retarus

Seit 1992 unterstützt Retarus Unternehmen bei der effizienten und reibungslosen Kommunikation. Der globale Informationslogistiker mit 13 Niederlassungen auf vier Kontinenten kommt immer dort ins Spiel, wo große Mengen an Daten sicher und zuverlässig übertragen werden – unabhängig von Kommunikationskanälen, Schnittstellen, Applikationen und Devices. Die Basis hierfür bildet ein Global Delivery Network mit eigenen Rechenzentren in Europa, den USA und der APAC-Region sowie vollständig redundanter Carrier-Infrastruktur. Insgesamt vertrauen 75 Prozent der DAX 30, die Hälfte aller EURO STOXX 50 sowie rund 20 Prozent der Dow Jones Unternehmen auf Services von Retarus. Zu den langjährigen Kunden zählen unter anderem AVL List, Andritz, Kuehne+Nagel, Plansee, Ratiopharm, RHI und die Österreichische Post AG. Weitere Informationen: www.retarus.de

Presseanfrage

Teilen:

Download

Bildmaterial (Portraits) // 5 MB
Bilder/Medien stehen für redaktionelle Berichterstattung in Print- und Onlinemedien national/international unbegrenzt zur freien Verfügung.

Immer up-to-date

Sie sind Journalist oder Redakteur und möchten regelmäßig über Neuigkeiten von Retarus informiert sein? Kein Problem!

Wir sind für Sie da

retarus (Austria) GesmbH
Corporate Communications
Modecenterstraße 22
1030 Wien
Österreich
 
+43 1 2058 3460
+43 1 2058 3470