Retarus Pressemitteilung:

Datenschützer bemängeln niedriges Sicherheitsniveau in Unternehmen

Retarus-Kunden erfüllen höchste Anforderungen an Datenschutz und Datensicherheit

Glattbrugg, 02.10.2014 // Eine Untersuchung des Bayerischen Landesamts für Datenschutzaufsicht (BayLDA) Anfang September 2014 hat gezeigt, dass rund ein Drittel aller Unternehmen keine geeigneten Verschlüsselungsverfahren zum Schutz ihrer E-Mail-Kommunikation einsetzen. 772 der insgesamt 2.236 überprüften Unternehmen wurden deshalb vom BayLDA schriftlich angemahnt, Verschlüsselungstechnologien einzusetzen, die dem Bundesdatenschutz (BDSG) genügen. Unternehmen, die die Cloud-basierenden Managed E-Mail Services von Retarus einsetzen, sind nicht betroffen.

Gemäss den Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes sind Unternehmen im Rahmen der Zugangs-, Zugriffs- und Weitergabekontrolle verpflichtet, ihre E-Mail Kommunikation angemessen zu verschlüsseln und damit vor Fremdzugriff zu schützen. Datenschützer kritisierten nun im Rahmen ihrer Überprüfung, dass viele Unternehmen beim E-Mail-Versand auf die von ihnen empfohlenen Verschlüsselungsverfahren STARTTLS und Perfect Forward Secrecy verzichteten. Bei 44 Unternehmen fehlte sogar der Fix gegen den Heartbleed-Fehler, der bereits im April 2014 bekannt wurde. Retarus Kunden hatten keine Abmahnung zu befürchten. Retarus unterstützt standardmässig die vom Bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht empfohlenen Verschlüsselungsverfahren STARTTLS und Perfect Forward Secrecy.

Das Sicherheitsniveau ist bei Retarus sehr hoch und genügt in jeder Hinsicht den datenschutzrechtlichen Anforderungen des BDSG. Die im Rahmen der Retarus Managed E-Mail Services eingesetzten Verschlüsselungsverfahren entsprechen dem heutigen Stand der Technik. Alle internationalen Retarus Rechenzentren und weltweit verfügbaren Kommunikationsdienste werden stets nach den gleichen hohen Sicherheitsstandards betrieben und erfüllen strengste Anforderungen an Datensicherheit und Compliance. Weltweit erhalten somit alle Retarus Kunden ein Maximum an Sicherheit bei der Datenverarbeitung und Datenspeicherung. Retarus ist zudem der einzige Anbieter von Cloud Messaging Services, dessen Rechenzentren und Kommunikationsdienste PCI-DSS-zertifiziert sind und somit strengste Anforderungen an Datensicherheit und Datenschutz bei der Verarbeitung von Kreditkartendaten erfüllen.

Die gesamte E-Mail Kommunikation erfolgt bei Retarus über verschlüsselte Datenleitungen (VPN/TLS/SSL). Die vom BayLDA geforderte Verschlüsselung per STARTTLS und Perfect Forward Secrecy ist dabei bereits standardmässig integriert. Darüber hinaus bietet Retarus eine Ende-zu-Ende Verschlüsselung per S/MIME und PGP. Um Kommunikationspartner einzubinden, die keinen dieser Standards nutzen, steht mit dem Secure Webmailer ein Web-basierendes Portal zur E-Mail Verschlüsselung zur Verfügung. © Retarus Group

„Uns hat die Nachricht über die Untersuchung der Datenschützer nicht nervös gemacht, denn Unternehmen, die unsere Managed E-Mail Services einsetzen, sind natürlich nicht betroffen.“, betont Retarus Group CEO Martin Hager. „Die vom Bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht geforderten Transportverschlüsselungen per STARTTLS und Perfect Forward Secrecy unterstützen wir bereits standardmässig. Um die Sicherheit von besonders sensiblen Kommunikationsinhalten zu gewährleisten, empfehlen wir darüber hinaus eine vollständige Ende-zu-Ende Verschlüsselung per S/MIME oder PGP zu verwenden. Diese bieten wir selbstverständlich auch nach individuellen kundenspezifischen Regelwerken an.“

Bereits unmittelbar nach Bekanntwerden des OpenSSL-„Heartbleed“-Bugs im April 2014 hat Retarus alle Webservices und Portale überprüft und betroffene Systeme sofort mit der aktuellsten OpenSSL-Version und neuen SSL-Zertifikaten abgesichert.

Über Retarus

Die retarus (Schweiz) AG ist eine Tochtergesellschaft der retarus GmbH Deutschland. Retarus steuert mit exzellenten Lösungen und Services, intelligenter Infrastruktur und patentierten Technologien die Kommunikation für Unternehmen weltweit. Die State-of-the-Art-Technologien, hochverfügbaren Rechenzentren und die innovative Cloud Messaging Plattform von Retarus liefern dafür maximale Sicherheit, höchste Performance und Business Continuity. Mit der Erfahrung, Informationsströme auf Enterprise Level zu lenken sorgt Retarus dafür, dass jede Information zur richtigen Zeit, am richtigen Ort und im richtigen Format sicher und zuverlässig ankommt – seit 1992, mit mittlerweile 15 Niederlassungen auf vier Kontinenten. Auf die Services von Retarus vertrauen 75 Prozent der DAX 30, die Hälfte aller EURO STOXX 50 sowie 25 Prozent der S&P100-Unternehmen. Zu den langjährigen Kunden zählen unter anderem Adidas, Bayer, BNP Paribas, Bosch, Continental, DHL, DZ BANK, Fujitsu, Goldman Sachs, Honda, Linde, PSA, Puma, Sixt, T‑Systems, Sony und Zeiss. In der Schweiz optimieren u.a. Avectris, Dätwyler, G. Bianchi AG, Hotelplan, Lonza, Mettler-Toledo, Helvetia Versicherung, Novartis, Rieter Management, das Staatssekretariat für Wirtschaft SECO, Swatch, Syngenta, United Grinding, UBS und V-Zug ihre Geschäftskommunikation mithilfe der Retarus Services.

Presseanfrage

Teilen:

Download

Bildmaterial // 330 KB
Bilder/Medien stehen für redaktionelle Berichterstattung in Print- und Onlinemedien national/international unbegrenzt zur freien Verfügung.

Wir sind für Sie da

retarus (Schweiz) AG
Corporate Communications
Schaffhauserstrasse 104
8152 Glattbrugg
Schweiz
 
+41 44 200 11 01
+41 44 798 26 41
press@ch.retarus.com

Immer up-to-date

Sie sind Journalist oder Redakteur und möchten regelmässig über Neuigkeiten von Retarus informiert sein? Kein Problem!