Retarus unterstützt Sie bei der Einhaltung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Hier geht's direkt zum Whitepaper

Cyber-Angriffe rechtzeitig erkennen und richtig reagieren? Vor Viren, Trojanern und Ransomware schützen, um Datenverlusten vorzubeugen? Dokumente so übertragen, dass Sie vor Blicken unberechtigter Dritter sicher sind? Datenarchivierung und Zugriff auf personenbezogene Daten compliant gestalten? Verbrauchern einfache und intuitive Opt-out-/Opt-in-Möglichkeiten bieten?

Retarus Services sind nicht nur spätestens ab dem 25. Mai 2018 GDPR compliant, sondern helfen Unternehmen und Behörden schon heute dabei, Anforderungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) umzusetzen.

STICHTAG DSGVO/GDPR
25. MAI 2018

Gut zu wissen

Die Datenverarbeitung erfolgt bei Retarus stets nach den jeweils lokal geltenden Datenschutzrichtlinien und erfüllt darüber hinaus branchenspezifische Anforderungen wie zum Beispiel HIPAA oder PCI-DSS. Die Retarus Rechenzentren werden auf höchstem Sicherheitsniveau betrieben und unterliegen einem strengen internen Kontrollsystem. Retarus bietet seinen Kunden die Möglichkeit, den Ort der Datenverarbeitung vertraglich zu fixieren und ist jederzeit auditierbar.

Retarus Cloud Services: International compliant.
✓ GDPR
✓ Bundesdatenschutzgesetz
✓ EU Directive 95/46/EC
✓ ISAE 3402
✓ HIPAA
✓ PCI-DSS

Aus über 25 nationalen Datenschutz-Bestimmungen wird eine

Bisher war der Datenschutz in Europa – abgesehen von den in der „Richtlinie 95/46/EC“ definierten Mindestanforderungen – Ländersache. Mit der Datenschutz-Grundverordnung (englisch: General Data Protection Regulation, abgekürzt: GDPR) haben sich die EU-Mitgliedsstaaten auf eine einheitliche Regelung (zum Datenschutz) geeinigt.

Strengere Auflagen, härtere Strafen

Die DSGVO stärkt das Grundrecht der EU-Bürger auf Datenschutz. Entsprechend hoch sind die Anforderungen an Unternehmen im Umgang mit personenbezogenen Daten, entsprechend hart die Strafen bei Verstößen gegen die Verordnung. Verstöße gegen die DSGVO werden mit Geldbußen von bis zu 20 Millionen Euro oder vier Prozent des weltweiten Jahresumsatzes sanktioniert – je nachdem, welcher Betrag höher ist.

Entscheidend ist der Markt eines Unternehmens, nicht sein Sitz

Die DSGVO gilt für alle Unternehmen, die personenbezogene Daten von EU-Bürgern verwalten, erheben, speichern, löschen, nutzen, verarbeiten … – ob Handwerksbetrieb, Konzern oder Behörde, ob mit Sitz in Berlin, Istanbul oder Shanghai. Entscheidend für die Anwendung der DSGVO ist hierbei nicht der Sitz des Unternehmens, sondern der Markt, in dem es agiert.

Was Sie zur DSGVO wissen müssen und was Retarus für Sie tun kann.

Jetzt Retarus Whitepaper anfordern:

Choose your country or region.