Unternehmenshistorie

Willkommen auf einer Zeitreise durch die Geschichte von Retarus.

1992 – Martin Hager gründet Retarus

Martin Hager, heute geschäftsführender Gesellschafter und CEO der Retarus Group, gründet am 2. Dezember 1992 die retarus network services GmbH. Das Unternehmen spezialisiert sich als erster Lotus Premium Partner auf den Vertrieb, die Beratung und den Betrieb des LAN-basierenden E-Mail-Systems cc:Mail und ist einer der ersten Dienstleister, der seine Services mit 24h-Überwachung anbietet.

Der Name Retarus kommt von Retiarius (lat.: Netzkämpfer). Der Gladiator setzt seine Waffen, Netz und Dreizack, innovativ ein und zeichnet sich durch eine effiziente Kampfführung aus. Der Verzicht auf schwere Waffen und Panzerungen verhilft ihm zu mehr Agilität – Er trägt keinen Helm, kann so das Geschehen um ihn besser wahrnehmen und vorausschauender agieren.

1993 – Faxversand für Unternehmen

Beginn des Versands von Telefaxen im Auftrag von Kunden

Die von Retarus entwickelte Software CIS:Link ist in der Lage mit nur einer CompuServe-Benutzerkennung allen cc:Mail-Anwendern eines Unternehmens den Zugang zu CompuServe-Mail und -Foren zu geben. Damit ist Retarus der erste Anbieter, der ein LAN-E-Mail-System mit einem öffentlichen Netz koppelt.

Software Brokerage, Einstieg in den Handel mit Software-Lizenzen

1994 – E-Mail-Security als Dienstleistung

Mit der Öffnung der LAN-E-Mail-Systeme wird auch das Thema E-Mail-Sicherheit relevant: Retarus entwickelt ersten E-Mail-Virenschutz als Managed Service.

Entwicklung eines ISDN-Routers für cc:Mail mit der Bezeichnung RMX

Aufbau einer weltweit verfügbaren Einwahlplattform, über die sich dezentrale LAN-E-Mail-Systeme wie MHS und cc:Mail koppeln lassen.

Entwicklung einer Fax-Infrastruktur für den sicheren und zuverlässigen Versand großer Fax-Volumina.

Neben Vertrieb und Beratung bei der Implementierung und dem Aufbau von E-Mail-Infrastrukturen bietet Retarus seinen Kunden nicht nur Produkte zum Kauf sondern auch als Dienstleistung an.

1995 – Erster Auszubildender bei Retarus

Der erste Auszubildende beginnt seine Lehre bei Retarus als IT-Systemkaufmann. Für diese Ausbildung gibt es noch keinen Lehrplan an den Berufsschulen.

Aufbau dezentraler Fax-Auslieferungsknoten in Deutschland und Österreich

1996 – Einstieg ins EDI-Geschäft

Einstieg in das EDI-Geschäft mit Produkten und Dienstleistungen

Einstieg in das Beratungsgeschäft für Lotus Domino

Betrieb von Interactive Voice Response und Fax-Abrufdiensten

1997 – Retarus verschlüsselt E-Mails

Retarus bietet hochsichere E-Mail-Verschlüsselung als Dienstleistung.

Angebot hochintegrativer, optimal angepasster EDI-Lösungen für jede Unternehmensgröße, mit denen sich über beliebige Datenformate und verschiedene Plattformen jegliche ERP-Systeme und Unternehmensapplikationen miteinander verbinden lassen.

1998 – Retarus Weckruf startet zur CeBIT

Start des Online-Weckdienstes „weckruf.de“. Bis zum Ende des Angebots 2003 haben sich mehr als 150.000 Nutzer registriert, die über acht Millionen Weckrufe angefordert haben.

 

Übernahme von „Communicate EDI-Systems“ mit EDI-Konvertertechnologie

1999 – Inbetriebnahme der Infrastruktur Faxolution®

Inbetriebnahme der Faxolution®-Infrastruktur mit maximaler Transaktionssicherheit und nahezu unbegrenzter Fax-Kapazität

Erster Anti-Spam-Service von Retarus

2000 – SAP-Zertifizierung für Retarus Faxolution®

Entwicklung einer Schnittstelle für die Faxolution®-Infrastruktur, die den Versand von Fax-Nachrichten direkt aus SAP und die transaktionssichere Belegkommunikation ermöglicht. Die SAP AG zertifiziert die Schnittstelle.

2001 – Retarus Rechenzentrum Nr. 2

Aufbau eines weiteren Rechenzentrums in München

Retarus übernimmt den Betrieb der Fax-Robinsonliste des BITKOM

2002 – Zehn Jahre Retarus

Retarus feiert zehnjähriges Firmenjubiläum mit Mitarbeitern, Kunden und Geschäftspartnern.

Inbetriebnahme einer eigenen redundanten 34-Mbit-Internetleitung

2003 – Start von Retarus WebExpress

Mit dem webbasierenden Versand-Tool WebExpress faxen unsere Kunden Mailings, Newsletter und Unternehmensinformationen zuverlässig und schnell an große Zielgruppen.

2004 – Umzug des Headquarters nach München

Umzug vom Gründungsstandort Höhenkirchen nach München

Einführung eines neuen Corporate Design

2005 – Launch des Retarus Administrationsportals EAS

Das Retarus Adminstrationsportal EAS (Enterprise Administration Services Portal) geht online. Hier steuern und kontrollieren Kunden ihre Retarus Managed Services.

Aufbau eines dritten Rechenzentrums in Deutschland

Einstieg in das Geschäft mit digitalen Signaturen mit Retarus eSign

2006 – Gründung der Niederlassungen Schweiz, Italien, Frankreich

Gründung retarus (Schweiz) AG (Zürich), retarus S.r.l. (Mailand) und retarus France (Lyon)

Inbetriebnahme eines Rechenzentrums in der Schweiz

2007 – Retarus ist Fax-Serviceprovider Nr. 1

Retarus ist marktführender Fax-Serviceprovider in Europa.

Relaunch Retarus WebExpress. Damit lassen sich jetzt nicht mehr nur Faxe sondern auch E-Mails und SMS an große Zielgruppen versenden.

2008 – Retarus setzt konsequent auf Ökostrom

Ab August 2008 kommt die Energie für Retarus Rechenzentren und Büros zu 100% aus zertifizierten Wasserkraftwerken.

EDI-Lösungen von Retarus jetzt als reiner Managed Service im Produktportfolio

Mitgliedschaft bei RIPE NCC und Local Internet Registry

Umstellung auf Provider Independent IP-Adressen

Retarus expandiert nach Spanien (Madrid) und Österreich (Wien)

2009 – Gründung retarus Inc. (US Headquarters)

Gründung retarus Inc. US Headquarters (New York)

Neu im Produktportfolio: weltweit erster Managed Fax Service für Microsoft Exchange

Umstellung auf Multihoming, dadurch höchste Verfügbarkeit der Retarus Infrastruktur.

Die Räumlichkeiten in der Neumarkter Straße werden zu klein. Im Mai Umzug in das neue Bürogebäude in der Aschauer Straße 30 in München Obergiesing.

2010 – Eröffnung der Standorte Dubai und Singapur

Retarus expandiert nach Dubai und Singapur.

Das IT-Marktforschungs- und Beratungsunternehmen Gartner Inc. zeichnet Retarus in seinem Report „Cool Vendors in Imaging and Print Services, 2010“ als Cool Vendor aus. Retarus erhält die begehrte Auszeichnung für die Cloud-Computing-Services Retarus Faxolution for Exchange und Retarus SMS for Exchange in der Kategorie „Imaging and Print Services“.

2011 – Gründung retarus Australia Pty Ltd und retarus (UK) Ltd.

Gründung retarus Australia Pty Ltd (Sydney) und retarus (UK) Ltd. (London)

Inbetriebnahme der US-Rechenzentren Ashburn (Virginia) und Chicago (Illinois)

Umzug der französischen Niederlassung von Lyon nach Paris

2012 – Retarus ist “Bayerns Best 50-Unternehmen”

Mit der Auszeichnung “Bayerns Best 50” prämiert das Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft inhabergeführte mittelständische Unternehmen, die in den zurückliegenden fünf Jahren die Zahl ihrer Mitarbeiter und ihren Umsatz überdurchschnittlich gesteigert und sich dadurch als besonders wachstumsstark erwiesen haben.

Konkurrenzlos zuverlässige SMS-Kommunikation: Retarus sorgt mit auf die jeweiligen Märkte spezialisierten Aggregatoren für die Zustellung von Business-SMS in 99% aller Mobilfunknetze weltweit.

Retarus expandiert nach Kanada.

Am 2. Dezember 2012 wird Retarus 20.

2013 – Europe's 500-Auszeichnung für Retarus

Retarus belegt Platz 75 der 500 wachstumsstärksten Unternehmen Europas. Die Auszeichnung wird im Rahmen des „European Growth Summit“ 2013 vom Europäischen Parlament verliehen und spiegelt die positive Firmenentwicklung und das Engagement des Unternehmens bei der Schaffung von Arbeitsplätzen wider. Insgesamt wurden die Daten von 20 Millionen Unternehmen ausgewertet.

Aus dem Retarus-Claim „Messaging Services“ wird „Global Messaging“. Aus gutem Grund: Retarus ist weltweit vor Ort und bietet Unternehmen jeder Größe und Branche – unabhängig davon, welche Systeme oder Applikationen sie nutzen – ein konkurrenzlos umfassendes Messaging-Portfolio an E-Mail-, Fax-, SMS- und EDI-Services.

Gründung retarus (Ibérica) S.L.U. (Madrid)

Gründung retarus (Asia) Pte. Ltd. (Singapur)

2014 – Retarus erhält PCI-DSS-Zertifizierung

Retarus ist als erster und bislang einziger Messaging-Service-Provider mit seinen Rechenzentren, Kommunikationsdiensten und Geschäftsprozessen PCI-DSS-zertifiziert (Payment Card Industry Data Security Standard). Damit unterstützt Retarus Unternehmen dabei, die Compliance-Vorschriften bei der elektronischen Übermittlung von Konto- und Kreditkartendaten nahtlos zu erfüllen.

2015 – Retarus eröffnet neues Rechenzentrum in Frankfurt

Retarus erweitert die globale Infrastruktur und stellt Services ab sofort zusätzlich aus einem neuen Rechenzentrum in Frankfurt/Main bereit. Ein mehrstufiges physisches Sicherheitskonzept sowie zertifizierte Informationsprozesse nach ISO 22301 und ISO 27001 sorgen für den optimalen Schutz sensibler Daten. Das Rechenzentrum erfüllt höchste Energieeffizienzstandards und verfügt zudem über eine redundante ausfallsichere Stromversorgung.

Die Retarus Group eröffnet in Boston einen weiteren US-Standort.

Retarus erreicht im Security Vendor Benchmark 2016 der Experton Group auf Anhieb den Quadranten der „Product Challenger“ in der Kategorie „E-Mail / Web / Collaboration Security“.

Retarus wird vom Bayrischen Wirtschaftsministerium erneut mit dem Titel „Bayerns Best 50“ ausgezeichnet.

2016 – Swiss Made Service

Um der stark wachsenden Nachfrage nach lokaler Datenverarbeitung gerecht zu werden, baut Retarus den Rechenzentrumsstandort in der Schweiz weiter aus. Durch die neu geschaffenen Kapazitäten kann Retarus nun noch spezifischer auf die Bedürfnisse Schweizer Unternehmen eingehen.

Retarus erfüllt den international anerkannter Prüfungsstandard ISAE 3402 für interne Kontrollsysteme: Im Rahmen eines umfassenden Audits wurden alle bilanzrelevanten Prozesse einer externen Überprüfung durch eine renommierte Wirtschaftsprüfungsgesellschaft unterzogen.

Wir sind für Sie da

retarus GmbH
Global Headquarters
Aschauer Straße 30
81549 München
Deutschland
 
+49 89 5528 1111
+49 89 5528 1919

Immer up-to-date

Sie möchten regelmäßig über Neuigkeiten von Retarus informiert sein? Kein Problem!

Choose your country or region.