Bei Sigma-Aldrich stimmt die Chemie: Managed Services für EDI und SAP

In einem global hart umkämpften Markt müssen sich Unternehmen konsequent auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren: Alles, was Andere effizienter erledigen können, muss ausgelagert werden. Sigma-Aldrich, mit einem Umsatz von 2,7 Milliarden Dollar einer der drei größten Chemikalienhersteller der Welt, verlässt sich in den Bereichen EDI und Fax-Kommunikation aus SAP auf Retarus.

Kunde
Sigma-Aldrich Co. LLC.

Branche
Chemische Industrie

Ausgangssituation

Unternehmenskritische internationale Kommunikationsprozesse
Mit Repräsentanzen in rund 40 Ländern und über 1,4 Millionen Kunden weltweit ist die Sigma-Aldrich Corporation auf reibungslose Kommunikationsprozesse und eine enge Kundenbindung auf allen Ebenen angewiesen. Zwei zentrale Elemente in der Kommunikation mit internationalen Kunden und Partnern hat Sigma-Aldrich den Messaging-Experten von Retarus übertragen: Den elektronischen Datenaustausch auf Basis von EDI und den Versand von Fax-Dokumenten direkt aus SAP R/3. Auch wenn beide Lösungen auf den ersten Blick nur wenig miteinander zu tun haben, sind sie doch von unternehmenskritischer Bedeutung für die weltumspannenden Aktivitäten des Global Players.

Zielsetzung

Internationale Abnehmer in Geschäftsprozesse integrieren
Die ersten erfolgreichen EDI-Projekte zwischen Sigma-Aldrich und Retarus wurden bereits 2002 umgesetzt. Dabei suchte Sigma-Aldrich einen Partner, der den bisherigen Serviceprovider nahtlos ablösen und einen stabilen EDI-Produktivbetrieb sicherstellen konnte – mit einem Zeitfenster von nur 14 Werktagen. In der Folge sollte eine gemeinsame EDI-Lösung für den rasant wachsenden chinesischen Markt entwickelt werden, um chinesische Abnehmer flexibel und zeitnah in geschäftskritische Prozesse zu integrieren. Vor dem Hintergrund dieser langen EDI-Erfolgsgeschichte war es nur logisch, dass Retarus auch das Fax-Management für das R/3-System von Sigma-Aldrich übernimmt.

Retarus hat das Problem mit den Unicode-Zeichensätzen sofort gelöst. Sigma-Aldrich profitiert darüber hinaus von einer hohen Kostentransparenz und einer Steigerung der Transaktionssicherheit.

Oliver Pannenbäcker, Vice President, retarus GmbH

Besondere Herausforderungen / Vorgehensweise

Integration von rund 100 Kunden aus 13 Ländern
Um die internationalen Kunden von Sigma-Aldrich anzubinden, wurde das ERP-System über FTP over VPN mit den Retarus Rechenzentren verbunden. Dann hat Retarus weitere Kommunikationswege – SMTP und X.400 – für die EDI-Partner implementiert sowie die Schnittstellen für die jeweiligen EDIFACT- oder CSV- Zielformate eingerichtet und die vorgegebenen Mappings umgesetzt. Retarus hat die Managed EDI Services innerhalb des vorgegebenen zweiwöchigen Zeitfensters produktiv geschaltet – inklusive Dokumentation und umfangreicher Tests. Die Anbindung chinesischer Kunden verlief problemlos, obwohl Aufträge teils mit chinesischen Zeichen im Excel-Format übergeben werden. Retarus hat die Konvertierung nach SAP-IDoc ohne Verlust wichtiger Inhalte gelöst und einen Workflow für Turnaround-Dokumente inklusive chinesischer Zeichen und Excel als Output ermöglicht.

Nutzen und Vorteile

Weltweiter, Unicode-fähiger Faxversand aus SAP R/3
Faxolution for SAP ermöglicht den Versand von Geschäftsbelegen direkt aus SAP ohne eigene Fax-Infrastruktur. Aufwand für Installation, Wartung, Updates und Lizenzen entfallen. Da das R/3-System von Sigma-Aldrich monatlich mehrere Tausend Fax-Dokumente in alle Welt verschickt, ist die Unterstützung von Unicode durch den SAP-zertifizierten Fax-Service von zentraler Bedeutung. Zudem ermöglicht die NeverBusy-Technologie von Retarus eine Zustellrate von 99,9% bei absoluter Transaktionssicherheit. Kapazitätsengpässe bei der Batch-Verarbeitung treten nicht auf. Durch die direkte Anbindung der SAP-Infrastruktur von Sigma-Aldrich an Retarus werden geschäftskritische Prozesse wie Bestellungen, Rechnungen oder Transportaufträge schneller ausgeführt. Der Versandstatus der Dokumente wird direkt in das SAP-System zurück gemeldet. So werden eventuelle Verzögerungen rasch erkannt. Mit langjähriger Expertise im Bereich Elektronische Rechnungsstellung hat Retarus im Rahmen eines E-Invoicing-Projekts Partner-Unternehmen in Skandinavien und Großbritannien problemlos angebunden.

Key Benefits

  • Hohe Kostentransparenz und detailliertes Reporting
  • Hohe Flexibilität und Skalierbarkeit
  • Transaktionssicherer Datenaustausch
  • SAP certified Integration / Certified for SAP NetWeaver
  • Mit SAP-Gütesiegel ”Unicode ready”

Fazit und Ausblick

Kontinuierlicher Ausbau der EDI-Plattform
Für Sigma-Aldrich hat sich die Entscheidung für Retarus Faxolution for SAP mit einer signifikanten Steigerung der Transaktionssicherheit der Fax-Kommunikation sowie hoher Kostentransparenz ab dem ersten Tag der Inbetriebnahme gerechnet. In die EDI-Plattform von Sigma-Aldrich werden kontinuierlich weitere Partner integriert, teilweise mit individuellen Mappings.

Wir sind für Sie da!

Sie haben Fragen, wünschen weitere Informationen oder möchten Retarus Cloud Services testen?
Wir sind für Sie da. Telefonisch oder per E-Mail. Gerne besuchen wir Sie auch und zeigen Ihnen unsere Ansätze vor Ort.