Darauf einen Thüringer Secco!

Darauf einen Thüringer Secco!

Am Dienstag dieser Woche hat Retarus sein neues Global Service and Support Center in Erfurt offiziell und feierlich eröffnet.

Vom neuen Standort im „Thüringen-Büro-Park“ aus erbringen Mitarbeiter künftig umfassende Dienstleistungen für Retarus-Geschäftskunden weltweit. Zur Einweihung kamen unter anderem der thüringische Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) sowie Vertreter der Landesentwicklungsgesellschaft (LEG) Thüringen und der Erfurter Stadtverwaltung.

Martin Hager, Gründer und Geschäftsführer von Retarus, und Minister Wolfgang Tiefensee

„Wenn aus unserer Wirtschaft eine ‚Wirtschaft 4.0‘ werden soll, brauchen wir Firmen wie Retarus, die Unternehmen bei der Einführung digitaler Technologien unterstützen“, sagte Minister Tiefensee in seinem Grußwort. „Deshalb freue ich mich, dass sich Retarus jetzt endgültig für eine Niederlassung in Thüringen entschieden hat und von hier aus die Digitalisierung im Land mit vorantreiben wird.“

Support-Mitarbeiter im Erfurter Büro

Neben dem bereits bestehenden Customer-Service-Team mit anfangs 15 Spezialisten werden in Erfurt sukzessive weitere Abteilungen aufgebaut. Diese sollen künftig auch die technische Anbindung von Neukunden übernehmen und Änderungswünsche an bestehenden IT-Diensten ausführen. Nach München und Secaucus, NJ (USA) wird Erfurt damit zum drittgrößten Retarus-Standort weltweit. Insgesamt sind die neuen Räumlichkeiten bereits für mehr als 30 Mitarbeiter ausgelegt und sollen den weiteren Wachstumskurs von Retarus ermöglichen und aktiv unterstützen.

Screenshot MDR "Thüringen Journal"

Am Dienstag haben bereits das MDR-Fernsehen in seinem „Thüringen Journal“ (ab Minute 07:34) sowie die „Thüringer Allgemeine“ plus verschiedene Lokalausgaben über die Eröffnung des neuen Retarus-Standorts berichtet. Auch das offizielle Stadtportal Erfurt.de hat eine Meldung veröffentlicht.

Tags: //