Retarus Pressemitteilung

Partnerschaft von Retarus und Palo Alto Networks: Sichere E-Mail-Kommunikation aus deutschen Rechenzentren

Wien, 06.02.2019 // Die WildFire-Technologie von Palo Alto Networks ist ab sofort Teil des umfassenden Retarus E-Mail-Security-Portfolios. Der global agierende Informationslogistiker hat sich für den Einsatz der WF-500 Appliances entschieden, um Kunden im Rahmen seiner Funktionen zur Advanced Threat Protection (ATP) künftig ein noch höheres Sicherheitsniveau bereitzustellen.

Retarus hat dazu eine eigene Infrastrukturlösung aus WildFire-Appliances von Palo Alto Networks aufgebaut. In seinen Rechenzentren in München und Frankfurt am Main betreibt das Unternehmen bereits eine der größten WF-500-Farmen in Europa.

Roland Augustin, VP Strategy bei Retarus

„E-Mail ist und bleibt das Haupteinfallstor für IT-Bedrohungen in Unternehmen. Wir suchen daher ständig nach Wegen, wie wir unsere Kunden vor aktuellen Gefahren noch besser schützen können. Sandboxing ist dabei ein zentraler Baustein unseres ganzheitlichen E-Mail-Security-Ansatzes“, erklärt Roland Augustin, Vice President Strategy bei Retarus. „Nach der erfolgreichen Integration der WildFire-Geräte in unsere Services haben wir die Zusammenarbeit mit Palo Alto Networks jetzt auch in Form einer starken Partnerschaft festgeschrieben.“

„Die Partnerschaft mit Retarus markiert den Beginn einer vielversprechenden Kooperation im für uns überaus bedeutenden europäischen Markt. Der Betrieb der WF-500 in den deutschen Rechenzentren von Retarus ist vor dem Hintergrund neuer Datenschutzvorschriften ein wichtiges Signal an Unternehmen hier in Europa, die ein hohes Sicherheitsbewusstsein haben“, kommentiert Frank Kölmel, Vice President Central Europe bei Palo Alto Networks.

Die Private Cloud Appliance WF-500 von Palo Alto Networks ergänzt die Cloud-basierte Bedrohungsanalyse WildFire durch On-Premises-Untersuchung und automatisierte Orchestrierung der Prävention gegen Zero-Day-Angriffe und Malware. Die Private-Cloud-Architektur der Appliance ermöglicht es Unternehmen, Datenschutz- und regulatorische Anforderungen zu erfüllen. Kunden profitieren dabei von den gesammelten Bedrohungsinformationen aller WildFire-Cloud-Abonnenten und daraus abgeleiteter Schutzmaßnahmen.

Logo, Palo Alto Networks

Der Retarus E-Mail Security Service blockiert hochentwickelte Malware, wie etwa Viren, Ransomware und Bedrohungen wie Phishing und CxO Fraud. Sie lassen an die individuellen Sicherheitsanforderungen des Kunden anpassen. Die Architektur des Cloud Services ist dabei konsequent stufenweise und modular aufgebaut. Auch Kunden, die WildFire im eigenen Hause („On-Premises“) nutzen, können von den zusätzlichen Sicherheitsfunktionen von Retarus E-Mail Security profitieren. Retarus bietet insgesamt drei E-Mail-Security-Pakete jeweils mit Administrations- und Analysefunktionen sowie zusätzliche Compliance-Services wie etwa Gateway-basierte Verschlüsselung an.

Als spezialisierter Managed Security Services Provider hat Retarus Zugang zur Next-Generation-Sicherheitsplattform von Palo Alto Networks, die weltweit umfassende Bedrohungsdaten von über 26.000 WildFire-Abonnenten sammelt und teilt. Dateien, die damit bereits als bösartig identifiziert sind, muss Retarus nicht mehr in die Sandbox schicken, sondern kann die Prüfung verdächtiger Dateianhänge und somit die Zustellung der Mails an seine Kunden deutlich beschleunigen. Sandboxing ist einer von vier Sicherheitsmechanismen, aus denen Retarus das ATP-Paket für Retarus E-Mail Security geschnürt hat. Dieses umfasst ferner Deferred Delivery Scan, Time-of-Click-Protection sowie CxO Fraud Detection.

Über Retarus

Seit 1992 unterstützt Retarus Unternehmen bei der effizienten und reibungslosen Kommunikation. Der globale Informationslogistiker mit 13 Niederlassungen auf vier Kontinenten kommt immer dort ins Spiel, wo große Mengen an Daten sicher und zuverlässig übertragen werden – unabhängig von Kommunikationskanälen, Schnittstellen, Applikationen und Devices. Die Basis hierfür bildet ein Global Delivery Network mit eigenen Rechenzentren in Europa, den USA und der APAC-Region sowie vollständig redundanter Carrier-Infrastruktur. Insgesamt vertrauen 75 Prozent der DAX 30, die Hälfte aller EURO STOXX 50 sowie rund 20 Prozent der Dow Jones Unternehmen auf Services von Retarus. Zu den langjährigen Kunden zählen unter anderem AVL List, Andritz, Kuehne+Nagel, Plansee, Ratiopharm, RHI und die Österreichische Post AG. Weitere Informationen: www.retarus.de

Über Palo Alto Networks

Palo Alto Networks ist der weltweit führende Anbieter von Cybersicherheit, der dafür bekannt ist immer wieder den Status Quo in Sachen Cybersicherheit zu hinterfragen. Ziel ist es, jedermanns Leben im digitalen Zeitalter bestmöglich vor Cyberangriffen zu schützen. Dazu schützt das Unternehmen zehntausende Organisationen und deren Kunden. Die hochinnovative Security Operating Platform unterstützt sie bei ihrer digitalen Transformation durch stetige Weiterentwicklung und Nutzung der neuesten Erkenntnisse bezüglich Sicherheit, Automation und Analytics. Palo Alto Networks stellt eine komplette Plattform zur Verfügung und bietet zudem ein stetig wachsendes Ökosystem an sehr innovativen Partner. So gelingt es hocheffektive und innovative Cybersicherheit zu gewährleisten – über Cloud, Netzwerke und mobile Endgeräte hinweg. Weitere Informationen finden Sie unter www.paloaltonetworks.com.

Presseanfrage

Download

Bildmaterial (Portrait) // 2 MB
Bilder/Medien stehen für redaktionelle Berichterstattung in Print- und Onlinemedien national/international unbegrenzt zur freien Verfügung.

Immer up-to-date

Sie sind Journalist oder Redakteur und möchten regelmäßig über Neuigkeiten von Retarus informiert sein? Kein Problem!

Wir sind für Sie da

retarus (Austria) GesmbH
Corporate Communications
Modecenterstraße 22
1030 Wien
Österreich
 
+43 1 2058 3460
+43 1 2058 3470

Choose your country or region.