Europa-Cloud? Too little, too late …

Europa-Cloud? Too little, too late …

Das „Handelsblatt“ hat in dieser Woche auf der Schwerpunkt-Doppelseite darüber berichtet, dass die Bundesregierung den Aufbau einer Europa-Cloud vorantreibe.

Bei näherem Hinsehen ist das eher ein Rauschen im sommerlöchrigen Blätterwald. Die Autoren schreiben selbst, die Umsetzung der Regierungspläne zur Stärkung der digitalen Souveränität Europas befinde sich „noch im Frühstadium“. Das Wirtschaftsministerium sei mit mehreren Unternehmen im Gespräch. Dabei gehe es „zunächst nicht um finanzielle Förderungen, sondern darum, dass die Regierung einen konzeptionellen Anstoß gibt und sich an die Spitze einer Bewegung setzt“.

Weiter hinten im Text bügelt der Gartner-Analyst René Büst die Idee, andere Anbieter könnten den Vorsprung der großen Hyperscale-Plattformanbieter jemals aufholen, ohnehin gleich mal ab: „Eine gleichwertige Plattform aufzubauen ist nahezu unmöglich – dafür haben die Konzerne zu viel investiert.“ Milliarden von Dollar investierten Amazon / AWS, Microsoft oder Google alljährlich in Infrastruktur und Köpfe.

Auch wenn man fruchtlose Lippenbekenntnisse zu Deutschland-, German und sonst was für Sonderweg-Clouds in der Vergangenheit schon viel zu häufig gehört hat, haben die Herren Minister Altmaier und Seehofer natürlich durchaus einen Punkt damit, dass „die europäische Wirtschaft dringend verlässliche Datensouveränität und breite Datenverfügbarkeit“ benötige und wir „nur mit solchen Anbietern zusammenarbeiten“ könnten, „die unsere Sicherheitsvorgaben einhalten und damit unsere digitale Souveränität gewährleisten“.

Aber das müssen ja nicht immer unbedingt Hyperscaler sein – wozu in die Ferne schweifen, wenn das sprichwörtliche Gute manchmal so nah liegt wie Retarus mit drei seiner sechs selbst betriebenen und jederzeit auditierbaren Rechenzentren auf dem „alten Kontinent“, Beratung und Support in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich, Spanien, Italien sowie England, selbst entwickelter Software (natürlich as-a-Service), offenen Standards und mehr als einen Vierteljahrhundert Messaging-Erfahrung. Wenn Sie uns Ihre Kommunikation anvertrauen, kann Ihnen der Cloud-Act schnuppe sein. Mehr Informationen über die Enterprise Cloud von Retarus bekommen Sie auf unserer Webseite oder gleich direkt von Ihrem Ansprechpartner vor Ort.

Tags: // //