Frische Erwähnungen bei Forrester und Gartner

Frische Erwähnungen bei Forrester und Gartner

Mit Freude nehmen wir zur Kenntnis, dass führende Technologie-Analystenhäuser wie Forrester und Gartner Retarus auch weiterhin kontinuierlich in ihren Publikationen berücksichtigen.

Forrester Research hat dieser Tage The Forrester Tech Tide™: Zero Trust Threat Prevention, Q3 2020 veröffentlicht. Darin bewerten die Experten den Reifegrad und Business-Nutzen von 20 Technologie-Kategorien für die Gefahrenabwehr gemäß der von Forrester postulierten Maxime „Zero Trust“, um Anwendern aufzuzeigen, wo sie im Bereich IT Security strategisch investieren sollten.

Das für Retarus relevante Geschäftsfeld E-Mail-Sicherheit listet Forrester im Quadranten „Maintain“ auf, für den aufgrund des hohen Reifegrads und Nutzens fürs Geschäft kontinuierliche Investitionen angeraten sind. Für Email Security setzt Forrester die Lifecycle-Kosten dabei eher niedrig an. Außerdem unterstreichen die Experten die zunehmende Verlagerung von E-Mail-Systemen und in der Folge auch der Email Security in die Cloud. Retarus ist der einzige Anbieter aus Kontinentaleuropa, der es im Bereich Email Security in die Liste der Beispielanbieter geschafft hat.

Forrester-Kunden können die neue Tech Tide unter der ID RES162396 herunterladen.

Gartner wiederum widmet sich in seinem neuen Market Guide for Email Security* ausschließlich dem Segment E-Mail-Sicherheit. Auch Gartner konstatiert einen anhaltenden Trend zu Cloud-Büropaketen wie Office / Microsoft 365 und Googles G Suite. Obwohl Microsoft und Google die Sicherheit ihrer Lösungen laufend verbesserten und weiterentwickelten, berichteten Kunden von Gartner von Unzufriedenheit mit den nativen Fähigkeiten der Cloud-Suiten und ergänzten diese in der Folge mit Produkten von Drittanbietern. Gartner sieht hier sowohl traditionelle Secure Email Gateways (SEGs) wie auch API-basierende Ansätze im Aufwind.

E-Mail ist aus Sicht von Gartner weiterhin der häufigste Angriffsvektor für opportunistische wie auch für gezielte Cyberangriffe. Neben technischen Abwehrmethoden komme es insbesondere bei sogenannten Business Email Compromise (BEC) auch darauf an, die Nutzer entsprechend zu sensibilisieren, Stichwort User Education.

Wie auch schon im vergangenen Market Guide listet Gartner Retarus als repräsentativen Anbieter von regional fokussierten SEGs und erwähnt neben der dreistufigen Email Security auch die Zusatzangebote in den Bereiche Archivierung, Verschlüsselung sowie Email Continuity.

Für die meisten Unternehmen bleibe das Secure Email Gateway das „Arbeitspferd“ ihrer E-Mail-Security-Architektur, so Gartner. Der Vorteil eines Gateways liege darin, dass eingehende Attacken näher am Angreifer gestoppt würden und gar nicht erst Bandbreite, Speicherplatz und Rechenleistung in der E-Mail-Infrastruktur beanspruchten.

Gartner-Kunden können den neuen Market Guide unter der ID G00722358 downloaden.

* Gartner does not endorse any vendor, product or service depicted in its research publications, and does not advise technology users to select only those vendors with the highest ratings or other designation.

Tags: // //

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.