Retarus Pressemitteilung

Retarus baut seine Email Security mit weiteren
innovativen Funktionen aus

Office-365-Sync, Whitelist und Targeted Members List für CxO Fraud Detection, Anti-Phishing-KI …

Glattbrugg, 31.07.2019 // Das Münchner IT-Unternehmen retarus GmbH hat seine Cutting Edge Email Security Services weiterentwickelt und mit einer ganzen Reihe neuer Funktionen noch effektiver gestaltet. Retarus bietet bereits seit 1994 E-Mail-Sicherheit als Dienstleistung an und hat diese kontinuierlich weiterentwickelt – mit dedizierter Advanced Threat Protection und dem Postdelivery-Protection-Mechanismus „Patient Zero Detection“, der ebenso wie die Botnetz-Erkennung von Retarus europaweit patentiert ist.

E-Mail ist für Unternehmen zentrales Kommunikationsmittel und als Einfallstor Nummer 1 für Cyberangriffe Bedrohung zugleich. Die Folgen einer Attacke können von Störungen der IT-Infrastruktur über Datenverlust bis hin zu kompletten Systemausfällen und folgenschweren Imageschäden reichen. Meist entstehen dabei enorme Kosten, die vermeidbar gewesen wären. Unternehmen können sich davor mit den Cloud Email Security Services von Retarus schützen, die auch führende Analystenhäuser wie Gartner und Forrester als einzige Lösung aus Kontinentaleuropa in ihre aktuellen Marktübersichten aufgenommen haben.

Martin Hager

Engere Verzahnung mit Microsoft Office 365

Für Unternehmen, die mit Office 365 arbeiten, kann sich Retarus Email Security jetzt auch mit Verzeichnisdiensten in der Microsoft-Cloud synchronisieren. Die Azure Active Directory Synchronisation ersetzt die manuelle Datenpflege, reduziert damit Fehlerquellen und reduziert den Aufwand.

Für die CxO Fraud Detection, Bestandteil der Advanced Threat Protection (ATP) von Retarus Email Security, gibt es neu einen Whitelisting Service. Diesen können Kunden nutzen, die interne Informationen – Newsletter der Geschäftsführung, Mitteilungen der Personal- oder IT-Abteilung und so weiter – über externe Dienstleister verschicken. Das Whitelisting sorgt dafür, dass diese „internen“ E-Mails zuverlässig ankommen.

Ebenfalls neu ist die Targeted Members List. Auf diese können Unternehmen Mitarbeiter setzen lassen, deren E-Mail-Identität für Cyberkriminelle besonders interessant ist. Sobald eine Nachricht von einem solchen „Targeted Member“ eingeht, prüft die CxO Fraud Detection den Display Name auf Echtheit. Je nach Ergebnis kommt die E-Mails dann ins Postfach oder in die Quarantäne.

Für die Erkennung von Phishing-E-Mails greift Retarus Email Security jetzt auf zusätzliche, mit Hilfe von Machine Learning gewonnene Daten zurück. Das heisst, dass der Filter URLs von gefälschten Webseiten in eingehenden E-Mails jetzt noch zuverlässiger erkennt und Kunden von Retarus jetzt noch besser vor Phishing-Angriffen geschützt sind. Dieser Schutz ist geschäftskritisch, denn: „Bis 2020 werden 60 Prozent der Unternehmen Opfer einer Phishing-Kampagne geworden sein, die ihre Markennamen und Logos gefälscht hat“, warnt Gartner (Fighting Phishing, Neil Wynne, Jonathan Care, 30 November 2017).

Innovative E-Mail Security „Made in Germany“

„Der Kampf gegen Cyberkriminelle ist ein permanentes Katz-und-Maus-Spiel, bei dem wir als Spezialist mit mehr als 25 Jahren Erfahrung unseren Cloud Service für E-Mail-Sicherheit kontinuierlich weiterentwickeln und an veränderte Gegebenheiten anpassen müssen“, sagt Martin Hager, Gründer und Geschäftsführer von Retarus. „Wir suchen dabei ständig nach neuen Wegen, um den gestiegenen Sicherheitsanforderungen unserer Kunden gerecht zu werden. Ich bin stolz auf die hervorragende Arbeit unseres Entwicklerteams und die anhaltend hohe Innovationskraft von Retarus. Die wurde gerade erst wieder dadurch unterstrichen, dass Forrester uns als einziges deutsches und inhabergeführtes Unternehmen zu den zwölf wichtigsten Anbietern im Bereich Email Security weltweit zählt.“

Über Retarus

Die retarus (Schweiz) AG ist eine Tochtergesellschaft der retarus GmbH Deutschland. Seit 1992 unterstützt Retarus Unternehmen bei der effizienten und reibungslosen Kommunikation. Der globale Informationslogistiker kommt immer dort ins Spiel, wo grosse Mengen an Daten sicher und zuverlässig übertragen werden – unabhängig von Kommunikationskanälen, Schnittstellen, Applikationen und Devices. Die Basis hierfür bildet ein Global Delivery Network mit eigenen Rechenzentren in Europa, den USA und der APAC-Region sowie redundanter Carrier-Infrastruktur. Aktuell nutzen unter anderem die Hälfte der im SMI gelisteten Unternehmen, 25 der EURO-STOXX-50- sowie 23 der DAX-30-Unternehmen die innovative Kommunikationsplattform. Zu den langjährigen Kunden zählen unter anderem Adidas, Bayer, Continental, DHL, DZ BANK, Honda, Linde, Osram, Puma, Sixt, Sony und Thomas Cook. In der Schweiz optimieren u.a. Avectris, Dätwyler, G. Bianchi AG, Hotelplan, Lonza, Mettler-Toledo, Helvetia Versicherung, Novartis, Rieter Management, das Staatssekretariat für Wirtschaft SECO, Swatch, Syngenta, United Grinding, UBS und V-Zug ihre Geschäftskommunikation mithilfe der Retarus Services. Weitere Informationen: www.retarus.ch

Presseanfrage

Teilen:

Download

Bildmaterial (Portraits) // 5 MB
Bilder/Medien stehen für redaktionelle Berichterstattung in Print- und Onlinemedien national/international unbegrenzt zur freien Verfügung.

Immer up-to-date

Sie sind Journalist oder Redakteur und möchten regelmässig über Neuigkeiten von Retarus informiert sein? Kein Problem!

Wir sind für Sie da

retarus (Schweiz) AG
Corporate Communications
Schaffhauserstrasse 104
8152 Glattbrugg
Schweiz
 
+41 44 200 11 01
+41 44 798 26 41