Höhere Fax-Durchsatzrate: Wie Retarus dem Besetzt-Zeichen den Kampf ansagt

Höhere Fax-Durchsatzrate: Wie Retarus dem Besetzt-Zeichen den Kampf ansagt

Um Probleme bei der Übertragung großer Mengen an Fax-Dokumenten zu umgehen, setzen Unternehmen zunehmend auf virtuelle Lösungen aus der Cloud. Dabei lassen sich etwa Kapazitätsengpässe problemlos ausgleichen: Denn Cloud-Fax-Anbieter wie Retarus können ihre Verbindungen zu den Telefongesellschaften so dimensionieren, dass jederzeit eine optimale Bandbreite zur Verfügung steht. Zudem profitieren Kunden beim „Faxen aus der Cloud“ von zahlreichen zusätzlichen Features, mit denen sich Fehlerraten deutlich reduzieren lassen. Ein Beispiel hierfür ist die Retarus-eigene Never-Busy-Technologie. Dank dieser Funktion lassen sich „besetzte“ Leitungen – und somit die Zahl unzustellbarer Faxe – auf ein Minimum reduzieren.

Faxe blockieren sich bei großangelegten Aussendungen gegenseitig

Hintergrund ist dabei folgendes Szenario: Typischerweise können Faxgeräte eingehende Dokumente nur sequentiell empfangen. Je angeschlossener Leitung kann also grundsätzlich nur ein einzelner Übertragungsvorgang stattfinden. Zu einem Problem kommt es immer dann, wenn ein Versender an ein und dieselbe Nummer mehrere Faxe gleichzeitig schicken möchte. Gerade im Rahmen großangelegter Fax-Kampagnen oder dort, wo über SAP-Anbindungen automatisiert Auftragsbestätigungen versendet werden, ist diese Situation alles andere als selten. Eine herkömmliche Fax-Lösung wird in einem solchen Fall typischerweise den Anschluss kurz nacheinander mehrmals anwählen – und zwar so lange bis die Übertragung letztlich erfolgreich ist. Die Praxis zeigt, dass viele Aussendungen trotz Wahlwiederholungsautomatik an diesem Phänomen scheitern. Wenn beispielsweise vier Faxe gleichzeitig an dieselbe Nummer geschickt werden sollen, wird zunächst nur eines durchgehen, während die restlichen drei auf ein Besetztzeichen stoßen – verursacht durch die eigene Fax-Kampagne. Wird dann für die verbleibenden Dokumente nach zwei Minuten erneut ein Zustellversuch unternommen, erreicht wiederum nur eines der Dokumente den Empfänger, wohingegen der Rest weiter in der Warteschleife verweilt.

Never-Busy-Technologie reduziert Fehlerraten

Um diesen „Teufelskreis“ zu durchbrechen, kommt nun die innovative Retarus Never-Busy-Technologie ins Spiel. Hierbei werden Faxe nicht zeitgleich, sondern automatisch in exakt abgestimmter Reihenfolge kurz hintereinander versendet. Die intelligente Infrastrukturfunktion erkennt dabei genau, welche der zahlreichen Fax-Leitungen aktuell mit welcher Nummer verbunden ist. So werden anstehende Faxe direkt hinter der aktuellen Übertragung eingereiht. Die Besonderheit: Das Ganze funktioniert nicht nur innerhalb der Aufträge eines einzelnen Kunden, sondern über die komplette Retarus Infrastruktur hinweg für alle versendeten Fax-Jobs. Wenn also mehrere Unternehmen zum gleichen Zeitpunkt ein Fax an dieselbe Nummer schicken, kommen sich auch diese nicht in die Quere. Wie die Erfahrungswerte zeigen, lässt sich die Fehlerrate bei Fax-Übertragungen durch die Never-Busy-Technologie um bis zu zehn Prozent senken.

Die Funktion gehört zum Standardumfang der Retarus Dienste und kommt bei allen Fax-Lösungen zum Einsatz. Mehr über die einzelnen Retarus Cloud Fax Services erfahren Sie hier oder bei direkt bei Ihrem Retarus Ansprechpartner vor Ort.

Tags: // //