„Retarus hilft“ wohltätigen Projekten für Mensch und Umwelt

„Retarus hilft“ wohltätigen Projekten für Mensch und Umwelt

Mit Unternehmenserfolg kommt gesellschaftliche Verantwortung. Retarus möchte deshalb für all seine Mitarbeiter ein verlässlicher, fördernder und diverser Arbeitgeber sein. Wir fühlen uns aber auch unserer sozialen und ökologischen Umwelt gegenüber verpflichtet. Denn für wohltätige Organisationen ist finanzielle und persönliche Unterstützung oft essenziell. Darum stellt sich Retarus aktiv in den Dienst der Gemeinschaft: Corporate Responsibility und soziales Engagement – zum Wohle aller!

Wir helfen Mensch und Umwelt

Unter dem Motto „Retarus hilft.“ verbindet Retarus kontinuierliches Unternehmenswachstum mit langfristig angelegtem Engagement. Konkret unterstützen wir vier soziale und ökologische Projekte im Raum München: Für jeden neu eingestellten Mitarbeiter spendet Retarus 120 Euro an eine der regionalen Initiativen. Darüber hinaus können Retarus-Mitarbeiter jedes Jahr zu ihrem Geburtstag sowie zu ihren Firmenjubiläen eine der vier Organisationen für eine Spende auswählen.

Diese Projekte unterstützen wir finanziell

LichtBlick Seniorenhilfe e.V. – gegen Altersarmut  
Das Anliegen der 2003 gegründeten Initiative ist zu helfen, wo sonst niemand hilft. Immer mehr alte Menschen sind von Armut oder sozialer Isolation betroffen. Die LichtBlick Seniorenhilfe leistet schnell und unbürokratisch direkte finanzielle Hilfe an Menschen in Notsituationen, z.B. für Medikamente, Kleidung oder dringend benötigte Gegenstände des täglichen Bedarfs. Regelmäßige Veranstaltungen wie Konzertbesuche oder Treffen bei Kaffee und Kuchen mildern die Einsamkeit.

© LichtBlick Seniorenhilfe e. V

Frauenhilfe München – für Frauen und Kinder
Die Frauenhilfe München unterstützt Frauen dabei, sich aus einer gewaltgeprägten Situation zu lösen und ein eigenverantwortliches Leben zu führen. Kinder, die mit ihren Müttern im Frauenhaus leben, Kinder, die mit ihren Müttern im Frauenhaus leben, erhalten Schutz, Trauma-Aufarbeitung und Entwicklungsfreiheit in einer angstfreien Umgebung. Im Mittelpunkt der interkulturell ausgerichteten Beratung stehen Selbstbestimmung, Interessen und Bedürfnisse der Frauen.

Tierschutzverein München e.V. – für Tierwohl
Der Tierschutzverein betreibt ein Tierheim, in dem jedes Jahr etwa 8.000 Haustiere, kleinere heimische Wildtiere sowie Nutztiere aufgenommen, versorgt und vermittelt bzw. ausgewildert werden. Schwer vermittelbare Tiere finden auf dem vereinseigenen Gnadenhof bei Erding ein längerfristiges Zuhause. Darüber hinaus setzt sich der Münchner Tierschutzverein in zahlreichen Projekten nachhaltig für das Wohl und den Schutz von Tieren ein.

Blühpatenschaft München – für Artenvielfalt
Die Blühpatenschaft München ist ein familiär geführter landwirtschaftlicher Betrieb im Landkreis Starnberg, der einen beachtlichen Teil seines Ackerlandes mithilfe von Patenschaften in Blühflächen umgewandelt hat. Mit Erfolg: Hier blühen nun Mohn, Kornblumen und viele andere heimische Blumen und Pflanzen. Und da summt und brummt es, denn die Flächen sind der ideale Lebensraum für Insekten. Die Patenschaften helfen dem Betrieb, den Ernteausfall auf den Blühwiesen zu kompensieren.

Zusätzlich zur Förderung dieser vier Projekte bereitet Retarus im Rahmen der Weihnachtspäckchen-Aktion „Geschenk mit Herz“ bedürftigen Kindern eine kleine Freude.

Diese Projekte unterstützen wir tatkräftig

Neben der Möglichkeit zur Spende kann sich jeder Mitarbeiter von Retarus auch für bis zu zwei Tage pro Jahr freistellen lassen, um persönlich und ehrenamtlich bei einem wohltätigen Projekt mitanzupacken. Dafür arbeitet Retarus mit zwei Einrichtungen zusammen:

Die Münchner Tafeln e.V. – gegen Hunger
Die Münchner Tafeln sammeln für Menschen in Not qualitativ einwandfreie Nahrungsmittel, die nicht mehr verkauft werden, gemäß dem Motto: „Verteilen statt vernichten“. So versorgen sie wöchentlich 16.000 Bürgerinnen und Bürger in München mit Lebensmitteln. Ca. 100 Tonnen werden an 5 Tagen der Woche über 21 Verteil-Stationen und 85 weitere Einrichtungen an Bedürftige verteilt. Die Retarus-Mitarbeiter helfen bei ihren „Einsätzen“ bei Abholung, Transport und Verteilung der Lebensmittel.

H-Team e.V. – für Wohnungserhalt
Das H-Team hilft Menschen am Rande der Gesellschaft, die in chaotischen Wohnverhältnissen leben. Sie sind krank, arm und meist völlig isoliert. Das wichtigste Ziel ist, dass die Betroffenen in ihrer gewohnten Umgebung bleiben können und nicht ins Heim müssen oder obdachlos werden. Die Unterstützung erfolgt durch anfängliche Hilfe zur Wiederherstellung einer würdigen Wohnsituation sowie durch regelmäßige und dauerhafte Nachversorgung. Das ungewöhnliche Projekt ist einmalig in Deutschland.

Nachhaltigkeit für Menschen ist Nachhaltigkeit für Unternehmen

Wirtschaftlicher Erfolg und gesellschaftlich wie ökologisch verantwortliches Handeln sind für Retarus kein Widerspruch. Denn der größte Erfolg ist der, der nicht nur ökonomisch ist, sondern auch sozial, umweltverträglich – und vor allem menschlich.

Tags:

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.