Nie mehr „lost in translation“: Retarus User-Portal spricht elf Sprachen fließend

Nie mehr „lost in translation“: Retarus User-Portal spricht elf Sprachen fließend

Zur optimalen Information und „User Education“ rund um das Thema Cybersecurity gehört für uns auch, Benutzer möglichst in ihrer Muttersprache anzusprechen. Denn gerade bei so komplexen Themen wie E-Mail Security mit einer Vielzahl unterschiedlichster Fachbegriffe stoßen viele Nutzer außerhalb der eigenen Sprache schnell an ihre Grenzen. Dies wiederum kann schnell zum Sicherheitsrisiko werden, wenn pozentielle Gefahren falsch eingeschätzt werden.

Polyglott: Online-Quarantäne für Endanwender spricht ganze elf Sprachen fließend

Bei Retarus steht seit kurzem nun auch die persönliche Online-Quarantäne in insgesamt elf Sprachen zur Verfügung. Neben Deutsch sind dies Englisch, Französisch, Italienisch, Malay, Niederländisch, Portugiesisch, Polnisch, Rumänisch, Spanisch und Thai. Gleiches gilt seit Herbst letzten Jahres bereits für die Nachrichten des Retarus E-Mail Security Reports („Email Digest“).

Sprachumschalter in der Online-Quarantäne der Retarus Email Security

Nutzer- und Admin-Handbücher ebenfalls mehrsprachig verfügbar

Doch Mehrsprachigkeit hört für uns nicht im Portal auf: Auch die Benutzer-Dokumentationen stellen wir im EAS-Portal mehrsprachig zum Download bereit.

Mit diesem Ansatz grenzt sich Retarus bewusst von zahlreichen, häufig US-amerikanischen Mittbewerbern ab, die viele Informationen und Benutzeroberflächen ausschließlich auf Englisch oder aber in sporadischen automatischen Übersetzungen anbieten.

Tags: // // //

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.