Select Page

Für datenschutzbewusste Kunden: Schweizer Starmind AG setzt auf Retarus Transactional Email

Die Schweizer KI-Softwarefirma Starmind hat auf Wunsch einer großen Kantonalbank Transactional Email von Retarus für den Versand transaktionaler Emails eingeführt. Durch den Betrieb aus dem Zürcher Rechenzentrum von Retarus heraus ist sichergestellt, dass die strengen Datenschutzvorgaben des Geldinstituts eingehalten werden.

Kunde
Starmind AG
Branche
Software
Ausgangssituation

Kunde brauchte Versand aus Schweizer Rechenzentren

Starmind will mit seiner KI-basierten Expertenplattform die Art und Weise verändern, wie Menschen in Unternehmen zusammenarbeiten. Die Software verbindet dazu in Echtzeit Mitarbeiter mit dem Expertenwissen, das sie benötigen. Starminds patentierte KI lernt, wer was über ein bestimmtes Thema weiß, und identifiziert jeweils den Kollegen, der bei der Lösung eines Problems am besten helfen kann – unabhängig von Titel, Abteilung oder Standort. Große Organisationen können mit Hilfe von Starmind ihre Produktivität steigern, Silos aufbrechen, Wissen bewahren und neuen Mitarbeitern helfen, sich einzuarbeiten. So will die Schweizer Firma der endlosen Suche ein Ende bereiten und das Problem der Informationsüberlastung lösen.

Starmind verschickt über seine Plattform verschiedenste transaktionale E-Mails, um ein reibungsloses Nutzererlebnis zu gewährleisten, beispielsweise für Passwort-Resets, Erinnerungen, Digests oder Ankündigungen für bestimmte Personas. Ein Kunde aus der besonders streng regulierten Schweizer Finanzbranche wollte aus Datenschutzgründen, dass dieser E-Mail-Versand aus inländischen Schweizer Rechenzentren erfolgt. Der bisherige E-Mail-Versanddienstleister von Starmind hat allerdings seinen Sitz in den USA.

Zielsetzung

Lokale Verarbeitung gemäß EDÖB-Empfehlungen

Der Schweizer und Europäische Markt sind für Starmind enorm wichtig. Deshalb war es von essenzieller Bedeutung, allen lokalen Richtlinien der Kunden gerecht zu werden. So musste kurzfristig ein neuer E-Mail-Dienstleister gefunden werden, der Daten in der Schweiz und damit außerhalb des Zugriffs von US-Gesetzen wie CLOUD Act und FISA verarbeitet. Bei der Suche nach einem geeigneten Anbieter mit lokaler Prozessierung in der Schweiz blieb einzig Retarus übrig.

Als rein europäischer Anbieter setzt Retarus im Gegensatz zu anderen großen Plattformanbietern für Business-Kommunikation gezielt auf striktes Local Processing innerhalb der jeweiligen Regionen, so auch in der Schweiz. Die Daten von Schweizer Unternehmen und deren Kommunikationspartnern werden gemäß Empfehlungen des Eidgenössischen Datenschutzbeauftragten (EDÖB) in einem selbst betriebenen, auditierbaren und unter anderem nach ISO 27001 zertifizierten Rechenzentrum innerhalb der Schweiz verarbeitet.

„Die Zusammenarbeit mit dem Team von Retarus war sehr unkompliziert, und innert wenigen Wochen hatten wir Zugriff auf die Schnittstelle aus dem Schweizer Rechenzentrum. Die Integration war enorm einfach für mein Team.“

Riccardo Trombini, CTO, Starmind AG

Umsetzung

Benötigte Kapazitäten zeitnah bereitgestellt

Aufgrund der Kooperation mit Starmind auf Augenhöhe hat Retarus als kundenorientierter Dienstleister entschieden, sein Rechenzentrum in der Schweiz im Sinne einer langfristigen Partnerschaft weiterzuentwickeln und auszubauen. Der Münchner Cloud-Anbieter war bereit, die dafür notwendigen Investitionen zu tätigen und binnen kürzester Zeit die benötigten Kapazitäten bereitzustellen.

Dank der gut dokumentierten und modernen REST/JSON-API ließ sich Retarus Transactional Email bei Starmind mit minimalem Aufwand implementieren. „Die Schnittstelle wirft einfach wenig Wellen“, bescheinigt der seinerzeit Projektverantwortliche und mittlerweile Chief Technical Officer (CTO) von Starmind, Riccardo Trombini.

Starmind kann für eine der größten Kantonalbank des Landes nun wie gefordert die transaktionalen E-Mails direkt aus der Schweiz versenden.

Nutzen und Vorteile

Hoher Zustellerfolg dank Reputation Management

Entscheidend für die erfolgreiche Zustellung von transaktionalen E-Mails ist eine gleichbleibend hohe Reputation des Absenders. Daher trennt Retarus Transactional Email den Traffic aus Anwendungen vom nutzerbasierten E-Mail-Verkehr. Darüber hinaus profitieren Kunden vom Allowlisting bei großen ISPs durch die Zertifizierung bei der Certified Senders Alliance (CSA).

Der Versand automatisierter E-Mails läuft über eine Domain, die dem Kunden gehört und die dieser kontrolliert. Die beim Empfänger angezeigte Absenderadresse ist somit identisch zur technischen, das heißt SPF- und DKIM-Überprüfungen funktionieren ordnungsgemäß. Gleichzeitig lässt sich der Traffic durch mehrere Absender-Domains auf unterschiedliche IP-Adressen verteilen. Dies senkt das Risiko erheblich, sollte doch einmal einer der Absender auf einer Sperrliste landen.

Key Benefits

  • Flexibilität und Skalierbarkeit
  • Einfache Integration dank moderner API
  • Lokale, auditierbare Rechenzentren
  • Vertragliche Zusicherung des Service Levels (SLA)
Fazit und Ausblick

Ausbaufähige Partnerschaft für die Finanzbranche

Starmind hat Retarus Transactional Email in seine Plattform integriert und kann über den Partner Retarus nun jederzeit weiteren Kunden aus stark regulierten Industrien wie Financial Services den Versand von transaktionalen E-Mail-Nachrichten direkt aus der Schweiz anbieten. Dabei profitieren Starmind und seine Kunden von allgemeinen Cloud-Vorteilen, der nahezu linearen Skalierbarkeit von Retarus Transactional Email sowie der lokalen Datenverarbeitung gemäß strengsten Vorgaben auch der Schweizer Finanzindustrie.

Wir sind für Sie da!

Sie haben Fragen, wünschen weitere Informationen oder möchten Retarus Cloud Services testen?
Wir sind für Sie da. Telefonisch oder per E-Mail. Gerne besuchen wir Sie auch und zeigen Ihnen unsere Ansätze vor Ort.